Freitag, 27. April 2018

Handy-Handel im Internet: 10 Millionen an Steuern hinterzogen

Ein Bozner Unternehmer ist auf Anordnung des Bozner Richters Emilio Schönsberg, mit dem Vorwurf die Mehrwertsteuer um über 10 Millionen Euro hinterzogen zu haben, verhaftet worden.

Ein Unternehmer hat im Internet Handys und i-Pads zu wettbewerbsverzerrenden Preisen angeboten.
Ein Unternehmer hat im Internet Handys und i-Pads zu wettbewerbsverzerrenden Preisen angeboten.

Der 30-Jährige soll angeblich über Internet einen Handel von Handys und i-Pad zu wettbewerbsverzerrenden Preisen aufgestellt haben. Die niedrigen Preise waren durch Steuerhinterziehung möglich geworden, die der Unternehmer dank Briefkastenfirmen in die Wege geleitet hatte. Eines der verwickelten Unternehmen war beispielsweise im Namen eines Häftlings eröffnet worden.

Der Unternehmer hat nun gegen seine Verhaftung Rekurs beim Freiheitsgericht eingelegt und somit den Widerruf seines Hausarrest erwirkt. Seiner Handelstätigkeit kann er aber nicht mehr nachgehen. 

ansa 

stol