Dienstag, 26. Mai 2015

Handy-Kosten: Was tun im Fall einer Abo-Falle?

Unbegründete Abbuchungen, seltsame SMS oder unverständliche Beträge auf der Telefon-Rechnung – immer mehr Verbraucher wenden sich an die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS), um die Rückerstattung dieser Beträge zu erreichen.

Immer häufiger tappen Kunden in die Mehrkosten-Abos-Falle.
Badge Local
Immer häufiger tappen Kunden in die Mehrkosten-Abos-Falle. - Foto: © shutterstock

Die Beträge beziehen sich auf Mehrkosten-Abos, sogenannte Premium-Dienste, die von 4 Euro pro Woche bis zu über 145 Euro pro Bimester ausmachen können.

Die Aufsichtsbehörde hat die vier größten Telefonanbieter mit einer Strafe von über fünf Mio. Euro belegt. Wer ungerechtfertigte Abbuchungen feststellt, sollte beim Kundendienst des Anbieters die Deaktivierung dieser Dienste verlangen.

Zudem muss per Einschreibebrief die Rückzahlung der abgebuchten Beträge beantragt werden. 

stol

stol