Montag, 23. Mai 2016

Handy und Geldbörse geraubt: Zweieinhalb Jahre Haft

Wegen des Vorwurfs, einen Landsmann beraubt zu haben, musste sich am Montag ein Mann aus Tunesien in einem Schnellverfahren am Bozner Landesgericht verantworten.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Richter Carlo Busato verurteilte ihn zu 2 Jahren und 6 Monaten Haft  - ohne Bewährung, da der Mann vorbestraft ist.  Er bleibt hinter Gittern.  

Am 7. Mai traf eine Polizeistreife in der Bozner Trientstraße auf einen Tunesier, dem eigenen Angaben zufolge übel mitgespielt worden war:  Er sei von einem Landsmann tätlich angegriffen und seines Handys sowie seiner Geldbörse beraubt worden.

Die Ordnungshüter konnten den flüchtenden Verdächtigen dingfest machen, er hatte die Beute noch bei sich.

rc

stol