Dienstag, 10. April 2018

Harte Strafen für Gemeinden ohne Flüchtlinge

Land und Gemeinden haben sich in der Flüchtlingsfrage geeinigt: Demnach erhalten Gemeinden, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollten oder konnten, zwar einen Strafaufschub, der Preis dafür ist aber eine Verschärfung der Sanktionen: Wer dann nämlich noch immer aus der Reihe tanzt, dem werden Landesbeiträge nicht nur einstweilig blockiert, sondern regelrecht abgezogen.

Gemeinden, die in Zukunft keine Flüchtlinge aufnehmen, können Landesbeiträge blockiert werden.
Badge Local
Gemeinden, die in Zukunft keine Flüchtlinge aufnehmen, können Landesbeiträge blockiert werden. - Foto: © STOL

stol