Freitag, 18. September 2015

Hauptverdächtiger des mutmaßlichen Studentenmassakers gefasst

Fast ein Jahr nach der Entführung und dem mutmaßlichen Mord an 43 Studenten in Mexiko ist einer der Hauptverdächtigen festgenommen worden.

Der Chef des mexikanischen Sicherheits-Komitees Renato Sales spricht in Mexiko
Der Chef des mexikanischen Sicherheits-Komitees Renato Sales spricht in Mexiko - Foto: © APA/EPA

Die Bundespolizei habe Gildardo Lopez Astudillo alias „El Gil“ in Taxco im Teilstaat Guerrero gefasst, sagte der Nationale Sicherheitsbeauftragte Renato Sales am Donnerstag.

 

Foto: APA/epa

Er soll der Regionalchef der kriminellen Organisation Guerreros Unidos sein und den Mord an den jungen Männern angeordnet haben.

Örtliche Polizisten hatten die Studenten am 26. September vergangenen Jahres in der Stadt Iguala angegriffen und sie den Guerreros Unidos übergeben.

Mehrere Bandenmitglieder räumten ein, die jungen Männer getötet und ihre Leichen verbrannt zu haben. Der Vorfall warf ein Schlaglicht auf die engen Kontakte zwischen Politik, Sicherheitskräften und organisiertem Verbrechen in Mexiko.

apa/dpa

stol