Samstag, 19. März 2016

Hausbesatzer, Streithähne, Promille: Carabinieri im Großeinsatz

Großeinsatz für die Männer der Carabinieri: Am Freitag haben nicht weniger als 44 Patrouillen in ganz Südtirol Kontrollen durchgeführt. Dabei wurden 458 Personen genauer ins Visier genommen - mit den unterschiedlichsten Ergebnissen.

Foto: Carabinieri Bozen
Badge Local
Foto: Carabinieri Bozen

Insgesamt zählten die Carabinieri 74 Kontrollposten, die sie im Laufe des Tages und bis in die Nacht überprüften, unter anderem Straßen, öffentliche Lokale und Treffpunkte von Jugendlichen. Dies, um die öffentliche Sicherheit zu garantieren.

Vor allem seien auch Verbindungsstrecken genaustens ins Auge gefasst worden, um Diebesbanden von Einbrüchen in Wohnungen, Hotels, Baustellen und Fahrzeugen abhalten zu können.

Die Bilanz der großangelegten Aktion kann sich sehen lassen: Insgesamt wurden 34 Personen auf freiem Fuß angezeigt, darunter 4 wegen versuchtem Diebstahls, eine wegen Körperverletzung und eine wegen des Anbaus von Drogen. 4 Personen waren im Besitz von verschiedenen Mengen Marihuana und Haschisch.

In Bozen erwischten die Beamten 3 Jugendliche, nachdem diese 2 Geschäfte der Stadt "besucht" hatten: Sie nahmen den Jugendlichen unter anderem eine Blechschere, zwei Scheren sowie 2 Schraubenschlüssel ab. Eine weitere Person wurde angezeigt, da sie gegen den ihr auferlegten Hausarrest verstoßen hatte.

8 entzogene Führerscheine und eine Racheaktion

Im Unterland wurden 4 Jugendliche in der Nähe eines Lokals im betrunkenen Zustand aufgegriffen, sie wurden angezeigt. Das gleiche Schicksal ereilte 2 Jugendliche in Bruneck, die einen dritten Jungen nach einem lauten Wortwechsel in einem Lokal ins Auto gefrachtet und an einem abgelegten Ort ausgesetzt hatten.

In Pfitsch wurden 7 Rumänen angezeigt, die ein leerstehendes Haus im Besitz der Provinz unrechtmäßig besetzt hatten. 3 Jugendlichen wurden wegen Vandalismus angezeigt - sie hatten Stühle, Tische und Räder beschädigt. In Glurns wurde ein junger Mann wegen Drogenbesitz angezeigt, er war bereits vorbestraft.

Im Rahmen der Kontrollen wurden acht Führerscheine wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen, 2 in Sterzing und jeweils einer in Meran, Neumarkt, Prad am Stilfser Joch, Bruneck, Rasen-Antholz und Prags. Der absolute Spitzenreiter in Sachen Promille erreichte ein Mann in Sterzing, bei dem - von den Carabinieri überrascht - ein Promillewert von 1,75 gemessen wurde.

In seinem Fall wurde nicht nur der Führerschein entzogen, sondern auch das Fahrzeug beschlagnahmt. Außerdem konfiszierten die Carabinieri zahlreiche Einbruchswerkzeuge und Klappmesser, ein Treibhaus mit 10 Cannabis-Pflanzen, 30 Gramm Marihuana und 7 Magic Mushrooms.

stol/liz

stol