Mittwoch, 16. September 2020

Heftige Gewitter im Burggrafenamt

Am Mittwochabend ist es in Teilen Südtirols erneut zu heftigen Gewittern gekommen. Besonders in Meran und Umgebung gingen gegen 19 Uhr starke Gewitter mit Regen und Hagelschauer nieder, die etwa eine halbe Stunde lang andauerten.

Besonders Meran war von den Gewittern am Mittwochabend betroffen. - Foto: © Privat
Auch Mitte September sind noch heftige Gewitter möglich, vor allem dann, wenn die Luftmassen noch so sommerlich sind, wie es derzeit der Fall ist, berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin.


Die Niederschläge mit Starkregen und Hagel am Mittwochabend führten zu mehreren Überschwemmungen auf den Straßen in Meran und Obermais. So sammelte sich beispielsweise jede Menge Wasser in der Meraner Romstraße beim Postamt an, ebenso wie am Brunnenplatz von Meran.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Auch im Meraner Thermentunnel wurde die Straße kurzzeitig überschwemmt.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Mehrere Feuerwehren, darunter die Freiwilligen Feuerwehren von Meran, Obermais und Untermais, rückten aufgrund der Gewitter zwischen 19 und 21 Uhr zu über 30 Einsätzen in der Umgebung aus um Unwetter- und Wasserschäden zu beseitigen.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Zahlreiche überschwemmte Keller, Garagen und Geschäftsräume mussten von den Wassermengen befreit werden.

aj

Schlagwörter: