Montag, 10. November 2014

Heiße Dusche als „Strafe“: Zweijährige gestorben

Ein zweijähriges Mädchen, das von seinem Vater zur „Strafe“ unter die Dusche gestellt worden war, ist am Montag in Wien seinen Verletzungen erlegen. Das Kind war vor mehr als zwei Wochen mit schweren Verbrennungen eingeliefert worden. Gegen den Vater, der behauptet hatte, irrtümlich heißes statt kaltes Wasser aufgedreht zu haben, wird ermittelt.

An den Verbrühungen durch eine heiße Dusche starb ein zweijähriges Mädchen in Wien.
An den Verbrühungen durch eine heiße Dusche starb ein zweijähriges Mädchen in Wien. - Foto: © shutterstock

stol