Sonntag, 21. Oktober 2018

Helfer finden in Indonesien mehr als 2100 Erdbebenopfer

Die Zahl der Erdbebenopfer in Indonesien ist auf mehr als 2.100 gestiegen. Helfer fanden seit dem Beben Ende September bis Samstagabend 2.113 Tote in den Trümmern, wie die zuständigen Behörden des Landes mitteilten. Genau 1.309 Menschen seien noch vermisst gemeldet. Etwa 1.700 Todesopfer wurden allein in der Provinzhauptstadt Palu gefunden.

Viele Menschen haben alles verloren Foto: APA (AFP/Archiv)
Viele Menschen haben alles verloren Foto: APA (AFP/Archiv)

stol