Mittwoch, 30. Januar 2019

Helfer in Brasilien ziehen immer mehr Tote aus dem Schlamm

Nach dem Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien ist die Zahl der bestätigten Todesopfer auf 84 gestiegen. 276 weitere Menschen wurden noch vermisst, wie die Zivilschutzbehörde am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Toten dürfte demnach noch steigen. „Die Chance, noch Überlebende zu finden, ist sehr gering”, sagte der Feuerwehrsprecher Pedro Aihara dem Nachrichtenportal G1.

Die Trauer bei den Hinterbliebenen ist groß Foto: APA (AFP)
Die Trauer bei den Hinterbliebenen ist groß Foto: APA (AFP)

stol