Donnerstag, 07. Dezember 2017

Herrenloser Lieferwagen in Unterinn: Rätsel gelöst

Ein herrenloser Lieferwagen, der am Donnerstagvormittag von der Straße bei Unterinn abgekommen und vom Lenker dort stehen gelassen war, gab den Einsatzkräften ein Rätsel auf. Dann fanden die Carabinieri einen Hinweis.

Der Lieferwagen war 200 abseits der Straße in abschüssigem Gelände gefunden worden. - Foto: FFW Rettungshundestaffel Bezirk Bozen
Badge Local
Der Lieferwagen war 200 abseits der Straße in abschüssigem Gelände gefunden worden. - Foto: FFW Rettungshundestaffel Bezirk Bozen

Aus im Lieferwagen gefundenen Dokumenten ging hervor, dass er vor einigen Tagen in Deutschland gemietet worden war.

Über die Dokumente fanden die Carabinieri schließlich den Lenker, einen 43-jährigen Mann aus dem Ausland, der in ein Hotel am Ritten eingecheckt hatte.

Vermutlich hatte der Mann bei dem Unfall, im Zuge dessen der Lieferwagen von der Straße abkam und etwa 200 Meter weiter in abschüssigem Gelände zum Stehen kann, einen Schock erlitten.

Der Mann stieg aus dem Unfallauto aus und ging zum Hotel zurück.

Am späten Nachmittag machten ihn die Carabinieri ausfindig und brachten ihn in die Station. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Mann die Rettungskräfte nicht verständigte, weil er keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte.

Die Ermittlungen dauern an.

stol/liz

stol