Dienstag, 31. Juli 2018

Heute Nacht: Mars erreicht erdnächsten Punkt

Schon seit mehreren Tagen ist Mars mit freiem Auge am Nachthimmel zu sehen. In der Nacht auf Mittwoch erreicht der rote Planet seinen nächste Entfernung zur Erde - für die kommenden 17 Jahre.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Gemeinsam mit dem Mond hatte der Mars Freitagnacht seinen großen Auftritt: Der Erdtrabant leuchtete rot als Blutmond am Nachthimmel, darunter strahlte Mars - ebenfalls in Rot. 

Das Schauspiel war leider nicht überall zu sehen, mancherorts verhinderten Wolken den Blick auf die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts.

Die Mondfinsternis war mit 23.15 Uhr am Freitag vorbei, seither scheint der Mond wieder golden über Südtirol. Der Mars hingegen ist immer noch zu sehen - vor allem in der Nacht auf Mittwoch.

Dann erreicht Mars nämlich seinen erdnächsten Punkt für die kommenden 17 Jahre, berichtet Daniel Schrott, der Südtiroler Meteorologe beim ORF für Ö3.

stol/liz

stol