Montag, 11. September 2017

Hilferuf von Obdachlosen

Es hat deutlich abgekühlt und die Nächte sind bereits empfindlich kalt. Jedenfalls für diejenigen, die im Freien übernachten müssen – ohne Decken, wie die "Dolomiten" am Montag berichten. Denn die werden Bozens Obdachlosen regelmäßig weggenommen. Indes lässt ein Urteil des Kassationsgerichtshofes aufhorchen: Ein Obdachloser, der vor der Kälte Zuflucht in einem Haus sucht, verübt keine Straftat.

Foto: © shutterstock









stol