Freitag, 21. April 2017

Hinter dem Anschlag steckt möglicherweise Aktienspekulation

Der mutmaßliche Attentäter auf den Bus des Fußballklubs BVB soll nach Erkenntnissen der Ermittler mit sogenannten Put-Optionen auf einen Wertverfall der Klubaktie spekuliert haben.

Der beschädigte BVB-Bus nach dem Anschlag. Jetzt sitzt ein Tatverdächtiger in Haft.
Der beschädigte BVB-Bus nach dem Anschlag. Jetzt sitzt ein Tatverdächtiger in Haft. - Foto: © APA/AFP

stol