Mittwoch, 30. März 2016

Historische Südtiroler Zeitungen digitalisiert

Durch Digitalisierung können historische Zeitungen nicht nur konserviert, sondern auch einfacher zugänglich gemacht werden. Gemeinsam mit der Landesbibliothek Teßmann haben Computerlinguisten der Eurac zwei digitale Suchportale für Südtiroler Kulturdokumente entwickelt und am Mittwoch vorgestellt.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Bereits heute finden sich in der Landesbibliothek Teßmann ein Dutzend deutschsprachiger historischer Tageszeitungen aus dem Alpenraum für den Zeitraum 1910 bis 1920 in dem digitalen Zeitungsarchiv. Durch die beigefügten Volltextdaten ergeben sich so nicht nur für Historiker, Chronisten und Ahnenforscher neue komfortable Forschungsansätze und Recherchewege.

"Durch die Zusammenarbeit mit den Computerlinguisten", betonte Teßmann-Direktor Johannes Andresen bei der Vorstellung am Mittwoch, "ist uns bewusst geworden, was uns Sprachtechnologien an neuen Möglichkeiten bieten, die Dienste für unsere Bibliotheksnutzer noch weiter zu verbessern. Wir möchten auch weiterhin in diese Richtung arbeiten, da wir überzeugt sind, dass dies die Zukunft ist."

"Die Suchportale und die dahinterstehende Technologie", erklärte Eurac-Computerlinguistin Verena Lyding, "sind so konzipiert, dass sie auch von ähnlich gelagerten Projekten nachgenutzt werden können, insbesondere in Zusammenarbeit von Wissenschaft, Archiv und Bibliothek".

Neben dem digitalen Zeitungsarchiv gibt es auch ein neues Portal zur linguistischen Analyse von zeitgenössischen Südtiroler Texten wie zum Beispiel Romane, Fachartikel oder auch Rezepte. Auf der Plattform können Linguisten etwa untersuchen, welche Wörter häufig zusammen verwendet werden oder auch, wie sich der Wortgebrauch verändert. Dazu stehen verschiedene graphische Darstellungsformen, sogenannte Visualisierungen, zur Verfügung.

stol

stol