Donnerstag, 29. November 2018

Historischer Carabinieri-Kalender vorgestellt

Diese Kalender-Vorstellung hat schon Tradition: Am Donnerstag ist der historische Carabinieri-Kalender für das Jahr 2019 vorgestellt worden.

Der Kalender ist in Bozen präsentiert worden. Foto: Carabinieri
Badge Local
Der Kalender ist in Bozen präsentiert worden. Foto: Carabinieri

Die Carabinieri-Kalender wurden in Rom und zugleich in sämtlichen Provinzkommandos präsentiert. Der Landeskommandant der Carabinieri, Oberst Cristiano Carenza, hat den historischen Carabinieri-Kalender für das Jahr 2019 in Bozen vorgestellt. 

Das vorherrschende Thema des Kalenders sind diesmal die Weltkulturerbe-Stätten. Viele davon sind im Kalender enthalten. 

In Italien werden rund 2 Millionen Exemplare des Kalenders gedruckt und weltweit verteilt. In Südtirol wird es rund tausend Stück in deutscher Sprache geben. Der Kalender soll auch in das Ladinische übersetzt werden. 

Bildlich werden die vergangenen 40 Jahre Kunst, Kultur und Natur gezeigt. Dabei werden auch zahlreiche Einheiten der Carabinieri vorgestellt.

Südtirol ist im Kalender unter anderem mit dem Unesco-Weltkulturerbe Dolomiten präsent sowie mit den beiden Carabinieri Stefano Penzo und Verena Larcher, die in Bozen bzw. in Sarnthein stationiert sind. Sie sind im Mittelteil des Kalenders mit der historischen Carabinieri-Uniform abgebildet. 

stol

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol