Mittwoch, 24. Juli 2019

Hitzewelle erreicht Höhepunkt

Südtirol schwitzt: Am Mittwochnachmittag hat die 2. Hitzewelle in Südtirol ihren Höhepunkt erreicht. in Bozen zeigte das Thermometer 37,1 Grad Celsius an.

Heiße Tage in Südtirol.
Badge Local
Heiße Tage in Südtirol. - Foto: © shutterstock

Südtirol stöhnt unter der 2. Hitzewelle. 37,1 Grad Celsius in Bozen, gefolgt von Auer mit 36,6 Grad und Gargazon mit 36,5 Grad.

„Rechnet man noch die Feuchtigkeit mit ein, also die gefühlte Temperatur dann kommt man heute im Raum Bozen auf 43 Grad“, betont Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Bemerkenswert sei auch die gemessene Temperatur von Bruneck mit 35,5 Grad, nur knapp unter dem bisherigen Stationsrekord von 35,9 Grad (Messbeginn 1986).

„Am Donnerstag und Freitag bleibt es schwül-heiß, am Wochenende gehen die Temperaturen aufgrund von Gewittern ein paar Grad zurück,“ so Peterlin. 

Das römische Gesundheitsministerium hat für Bozen für Mittwoch, Donnerstag und Freitag die höchste Hitzestufe „Rot“ ausgerufen (STOL hat berichtet)

stol

stol