Mittwoch, 01. Juli 2015

Hitzewelle in Europa – Stellenweise mehr als 40 Grad

Eine Hitzewelle rollt über Europa. Auch Südtirol bleibt davon nicht verschont. In einigen Regionen Europas gibt es sogar um die 40 Grad, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Mittwoch auf Anfrage der APA. Die Wetterlage über dem Kontinent wird demnach zumindest bis Anfang nächster Woche anhalten.

Foto: © LaPresse

Auch auf Südtirol rollt bereits eine zweite Hitzewelle zu. (STOL hat berichtet)

„Derzeit baut sich über Europa ein mächtiges Hochdruckgebiet auf, das alle vom Atlantik heranziehenden Tiefdruckgebiete blockiert oder weit nach Nord-Europa ablenkt“, erläuterten die Meteorologen. Somit wird es in den nächsten Tagen im Großteil Europas heiß, zum Teil sogar „extrem heiß“.

In den Mittelmeerregionen hat es verbreitet 30 bis 35 Grad. Im Landesinneren von Spanien steigen die Temperaturen auf knapp über 40 Grad, 35 bis 40 Grad sind es ebenfalls in der Südhälfte von Frankreich und im Süden Deutschlands.

Vor allem am Wochenende werden dann auch in Österreich, Ungarn, Tschechien, Polen und der Slowakei stellenweise Höchstwerte um 35 Grad prognostiziert. Der Norden Großbritanniens und der Großteil von Skandinavien müssen sich in den kommenden Tagen mit 20 bis 26 Grad begnügen.

Hitzewelle in Frankreich

Die Hitzewelle in Frankreich brachte laut Nachrichtenagentur AFP am Dienstag bereits Rekordtemperaturen und Stromausfälle in rund einer Million Haushalten. Die Thermometer an der südwestfranzösischen Atlantikküste verzeichneten mehr als 40 Grad Celsius, Höchstwerte für einen Juni-Tag. Die Hitze hatte auch die Hauptstadt Paris fest im Griff: Für Mittwoch wurden bis zu 39 Grad angekündigt.

In 40 französischen Departements herrschte die zweithöchste Wetter-Alarmstufe Orange. Lehrer wurden aufgefordert darauf zu achten, dass ihre Schüler ausreichend trinken, gewarnt wurde zudem vor körperlicher Belastung im Freien. Bei einer Hitzewelle im Jahr 2003 waren in Frankreich Tausende Menschen ums Leben gekommen. Gesundheitsministerin Marisol Touraine sagte aber, es gebe nun „keine besonderen Befürchtungen“.

Weltrekord? 56,7 Grad 

In Deutschland rechnen die Meteorologen für Samstag mit bis zu 39 Grad. Der offizielle Hitzerekord des Landes liegt laut Deutscher Presse-Agentur dpa bei 40,2 Grad und wurde mehrmals an verschiedenen Orten und Tagen erreicht. Europas Hitzerekord hält seit 1999 mit 48,5 Grad das italienische Catenanuova auf Sizilien.

Der Weltrekordwert wurde auf der Greenland Ranch im kalifornischen Death Valley am 10. Juli 1913 mit 56,7 Grad gemessen. Der absolute Temperaturrekord für Österreich steht seit dem 8. August 2013 mit 40,5 Grad in Bad Deutsch-Altenburg zu Buche.

apa

stol