Montag, 24. Dezember 2018

Hitzewelle sucht Australien zu Weihnachten heim

Weihnachtsmänner in Australien dürften dieses Jahr noch mehr ins Schwitzen geraten als ohnehin schon: Für weite Teile Australiens erwartet das Wetterbüro der Regierung am Dienstag, dem „Christmas Day”, eine Hitzewelle.

Viele Australier verbringen Weihnachten am Strand. - Foto: APA (AFP)
Viele Australier verbringen Weihnachten am Strand. - Foto: APA (AFP)

So dürften die Temperaturen in Sydney auf 30 Grad Celsius klettern, um dann in den folgenden Tagen noch weiter zu steigen. In Adelaide soll es mit erwarteten 35 Grad Celsius noch heißer werden. In dem Ort Oodnadatta in Australiens besonders heißem Outback könnten sogar 42 Grad Celsius herrschen, wenn der Weihnachtsmann am Dienstag kommt.

Der 24. Dezember ist anders als in Österreich ein normaler Tag. Zwar feiern die Australier Weihnachten naturgegeben seit eh und je im Sommer. Dennoch verbinden auch sie die Weihnachtszeit mit frostigen Temperaturen, Schnee, glöckchenbehangenen Schlitten und dicken Mänteln.

Winterlich-weihnachtlich dekoriert 

Entsprechend dekoriert sind etwa Einkaufszentren und Supermärkte. Viele Geschäfte sprühen ihre Schaufenster mit künstlichem Frost-Spray ein und dekorieren sie weihnachtlich. Die TV-Sender zeigen Filme, in denen Schnee vorkommt.

Dieses Jahr wird groß diskutiert, ob der Film „Die Hard” (Stirb langsam) als Weihnachtsstreifen gelten kann - immerhin spielt sich eine entscheidende Szene während einer Weihnachtsfeier ab.

Grillen zu Weihnachten in der Sonne 

Ansonsten aber feiern die Australier unter der Sonne. Väter schmoren nicht selten unter roten und weißen Weihnachtsmützen, während sie im Garten Garnelen, Hummer und andere Leckereien für den Festschmaus grillen.

Das große Essen findet für gewöhnlich am 25. Dezember mittags und im Freien statt. Die Männer tragen dabei oft Shorts und helle T-Shirts, die Frauen leichte Sommerkleider. Geschenke werden durchaus auch am Strand ausgetauscht.

apa/dpa

stol