Montag, 21. Dezember 2015

HNO Meran: Magnato zum Primar ernannt

Dr. Roberto Magnato, langjähriger Facharzt an der Meraner HNO-Abteilung, wird am 1. Jänner 2016 die Stelle des Primars der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde im Gesundheitsbezirk Meran antreten.

Dr. Roberto Magnato
Badge Local
Dr. Roberto Magnato

Seit der Pensionierung von Dr. Christian Streitberger war die Stelle als Primar der HNO am Krankenhaus Meran, einer Abteilung mit 10 Betten, unbesetzt. Roberto Magnato hat seit Jänner dieses Jahres den Bereich, der zusätzlich zur stationären Abteilung auch die ambulanten Visiten und OP-Leistungen sowie die Notaufnahme-Dienste umfasst, geschäftsführend geleitet, weshalb ihm auch ein guter Überblick im Management von Sanitätsdirektor Dr. Oswald Mayr bescheinigt wird.

„Dr. Magnato zeichnet neben seinen Fähigkeiten als erfahrenen HNO-Arzt auch aus, dass er ein exzellenter Kieferchirurg ist", freut sich Generaldirektor Schael.

Der 51-jährige Meraner beendete sein Medizinstudium 1991 in Verona und erlangte 1996 den Facharzt in Kiefer- und Gesichtschirurgie, 2003 folgte die Gleichstellung in den Fächern HNO und Zahnheilkunde. In den Universitätsstrukturen von Verona und Ancona konnte Magnato zudem wertvolle Erfahrungen als Assistent des Lehrkörpers sammeln.

Seine ersten Arbeitsschritte führten den jungen Arzt 1997 nach Meran. Seit 2005 ist er für den Bereich der einfachen Struktur der Kieferchirurgie verantwortlich, seit 2007 stellvertretender Primararzt und Teil mehrerer Fachkommissionen.

Dr. Magnato wird der Abteilung HNO im Gesundheitsbezirk Meran vorstehen. Das heißt, er wird mit seinem Team auch die Patienten im Krankenhaus Schlanders betreuen. 

stol