Montag, 10. August 2015

Hoachwool: Hubschrauber muss Urlauber vom Klettersteig holen

Einsatz für den Rettungshubschrauber Pelikan 1 am Klettersteig Hoachwool: Eine Urlauberin war erschöpft, konnte nicht mehr weiter und musste, samt einer weiteren Person, ausgeflogen werden.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Frau hatte mit ihrer Begleitung den Klettersteig Hoachwool in Naturns in Angriff genommen. Dann allerdings überkam sie die Erschöpfung. Die Frau konnte nicht mehr weiter.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 1 und der Bergrettungsdienst Meran wurden angefordert. Das Rettungsteam barg die zwei Personen mittels Seilwinde und flog sie auf den Sportplatz in Naturns. Von dort wurden die beiden mit einem Fahrzeug zu ihrem Privatauto gebracht.

Die 49-jährige Frau aus Deutschland hatte sich wohl selbst überschätzt, meint die Bergrettung Meran. Dazu kam die enorme Hitze, die die Begehung des Klettersteigs dieser Tage kritisch mache.

Es war dies bereits der dritte Einsatz innerhalb einer Woche, bei dem Urlauber gerettet werden mussten, die den Klettersteig unterschätzt hatten.

Vor Beginn der Tour "Hoachwool" genau informieren!

Die Bergrettung ruft alle Bergsteiger, die in den Klettersteig einsteigen wollen, auf, sich vorher genau über den Schwierigkeitsgrad der Tour zu informieren. Auch müsse die wiederkehrende Hitze unbedingt berücksichtigt werden. Der Klettertsteig sei nämlich den ganzen Nachmittag der Sonne voll ausgesetzt.

stol

stol