Samstag, 11. Januar 2020

Hochhäuser wegen Missachtung des Küstenschutzes gesprengt

Mit spektakulären Sprengungen haben die Behörden im südindischen Bundesstaat Kerala zwei Hochhaus-Komplexe mit 343 Wohnungen beseitigen lassen, die unter Missachtung der Vorschriften zum Küsten- und Umweltschutz in bester Lage errichtet worden waren.

Zunächst wurde am Samstag das 19-Etagen-Hochhaus H20 Holy Faith in der Küstenstadt Kochi zu Fall gebracht.
Zunächst wurde am Samstag das 19-Etagen-Hochhaus H20 Holy Faith in der Küstenstadt Kochi zu Fall gebracht. - Foto: © APA/afp / ARUN SANKAR

apa/afp