Sonntag, 16. Dezember 2018

Hochsaison für dreiste Diebe

Aufgepasst im Adventtrubel! Ob beim fröhlichen Umtrunk am Glühweinstand, beim arglosen Geschenkebummel oder beim Zahlen an der Kasse: Für dreiste Diebe ist die Weihnachtszeit eine Hochsaison, berichtet die Sonntagszeitung „Zett“.

Diebe haben zur Weihnachtszeit Hochsaison.
Badge Local
Diebe haben zur Weihnachtszeit Hochsaison. - Foto: © shutterstock

Brieftasche, Handy, Schmuckstücke – also leicht greifbare Wertgegenstände: So trivial es klingen mag, das sind immer noch die liebsten Beutestücke, mit denen professionelle Langfinger ihr fettes Weihnachtsgeschäft machen.

Zwar gibt es dazu  – auch auf Nachfrage der „Zett“ – keine offiziellen Diebstahl-Statistiken der zuständigen Quästur. Doch die mitunter sehr offensichtliche Präsenz der Ordnungshüter auf den Christkindlmärkten bestätigt, was Standlbetreiber und  Handelsangestellter im direkten Gespräch all zu häufig beobachten: „Manche Diebinnen sehen wir tagtäglich, die warten nur auf ihre Chance. Dabei sind die Tricks immer dieselben.“ 

Z/jov

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe über die miesen Tricks der Taschendiebe gibt es in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung "Zett".

stol