Donnerstag, 29. September 2016

Hochzeitsgeschenk für Tochter: Krimineller überfiel Bank

Ein Krimineller aus Neapel, der mit einer Bande eine Bank in Turin überfallen hatte, um seiner Tochter die Hochzeit zu zahlen, ist den Carabinieri ins Netz gegangen.

Ein etwas unorthodoxes Geschenk hat ein Brautvater aus Neapel seiner Tochter gemacht.
Ein etwas unorthodoxes Geschenk hat ein Brautvater aus Neapel seiner Tochter gemacht. - Foto: © shutterstock

Der Vorbestrafte und weitere fünf Personen wurden kurz vor der Hochzeit festgenommen, berichteten italienische Medien.

Die Bande wird beschuldigt, am 26. August eine Bank in Turin überfallen, die Filialleiterin und einige Kunden in ein Zimmer eingesperrt zu haben und mit 150.000 Euro geflüchtet zu sein. 30.000 Euro davon habe der Kriminelle seiner Tochter für die Hochzeit geschenkt.

Die Bande plante einen weiteren Überfall sofort nach dem Hochzeitsfest. Die sechs Kriminellen konnten dank der Aussagen eines Zeugen festgenommen werden, die sie auf der Flucht beobachtet hatte.

apa

stol