Freitag, 05. Oktober 2018

Höxter-Prozess: Mehrjährige Freiheitsstrafen in Fall um „Horrorhaus“

Im Mordprozess um den Tod zweier Frauen im „Horrorhaus“ von Höxter sind die Angeklagten zu Freiheitsstrafen verurteilt worden. Das Landgericht Paderborn verhängte gegen Angelika W. am Freitag 13 Jahre Haft und gegen ihren Ex-Mann Wilfried W. elf Jahre. Der 48-Jährige soll in eine Psychiatrie eingewiesen werden. Damit folge das Gericht den Forderungen von Staatsanwaltschaft und Nebenklägern nicht.

Im Mordprozess um den Tod zweier Frauen im „Horrorhaus“ von Höxter sind die Angeklagten zu Freiheitsstrafen verurteilt worden.
Im Mordprozess um den Tod zweier Frauen im „Horrorhaus“ von Höxter sind die Angeklagten zu Freiheitsstrafen verurteilt worden. - Foto: © APA/AFP

stol