Donnerstag, 06. August 2015

Hof in Vetzan: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Um kurz vor 3 Uhr in der Nacht auf Mittwoch brach das Feuer am Hof in Vetzan aus, innerhalb kürzester Zeit standen Stadel und Wohnhaus in Vollbrand. Nun laufen die Ermittlungen zur Brandursache. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Foto: lie
Badge Local
Foto: lie

Wie berichtet, ist in der Nacht auf Mittwoch ein Hof im Dorfkern von Vetzan komplett abgebrannt. Stadel, Wohnhaus, Traktor und Auto wurden zerstört. Die Bewohner konnten sich indessen rechtzeitig aus dem Haus retten und blieben unverletzt.

Feuer breitete sich rasch aus

Als die Freiwilligen Wehren am Einsatzort eintrafen, standen die Gebäude bereits in Vollbrand. Zwar lief der Einsatz laut Gerd Stecher, dem Vizekommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Vetzan, optimal. Doch: „Die Gebäude bestanden in großen Teilen aus Holz“, betonte Stecher im Gespräch mit STOL. „Das Feuer konnte sich rasch ausbreiten.“

Geradezu ungewöhnlich rasch, finden die Ermittler. Brandstiftung wird deshalb als Brandursache nicht ausgeschlossen.

stol

stol