Sonntag, 16. September 2018

Horrorunfall bei Schlanders: Deutscher Motorradfahrer stirbt

Bei einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad aus Deutschland und einem einheimischen Geländewagen hat es am Samstag Abend bei Schlanders einen Toten und zwei Verletzte gegeben.

Der Lenker des Motorrads hat den Zusammenprall mit dem Pkw nicht überlebt. - Foto: FFW Schlanders
Badge Local
Der Lenker des Motorrads hat den Zusammenprall mit dem Pkw nicht überlebt. - Foto: FFW Schlanders

Ein Ehepaar aus Deutschland war am Samstag mit einem Motorrad der Marke Suzuki auf der Vinschger Staatsstraße unterwegs, als der Ausflug gegen 20 Uhr nahe der Eni-Tankstelle zwischen Vetzan und Schlanders ein jähes Ende nahm. Aus noch ungeklärter Ursache krachte das Richtung Schlanders fahrende Motorrad mit einem entgegenkommenden Geländewagen der Marke Mitsubishi zusammen.

Der 56-jährige Motorradlenker verletzte sich so schwer, dass sein Gesundheitszustand auch den Rettungskräften des Weißen Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr Schlanders wenig Hoffnung machte. Der Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus von Schlanders. 

Frau überlebt schwer verletzt

Die 54-jährige Beifahrerin blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Die Frau wurde von den Sanitätern und dem Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus von Bozen gefahren.

Auch der einheimische Lenker des Geländewagens wurde mit leichten Verletzungen und einem schweren Schock ins Krankenhaus gebracht.

Die Notfallseelsorge war vor Ort und kümmerte sich um die unter Schock stehenden Beteiligten.

Die Carabinieri von Schlanders ermitteln, warum es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam.

stol