Dienstag, 05. November 2019

Hotel „Alpi“: Der Abriss hat begonnen

Die Tage und Stunden des Ex-Hotel „Alpi“ in Bozen sind gezählt: Am Dienstag, Punkt 9 Uhr, haben die Abbrucharbeiten begonnen. Nach dem bereits abgerissenen ehemaligen Autobusbahnhof ist dies der nächste Schritt, um die Fläche fürs große Benko-Einkaufszentrum zu schaffen.

Mit einer riesigen „Kneifzange“ wurde am Dach der Abriss des ehemaligen Hotels „Alpi“ begonnen. - Foto: © DLife

„Ich denke, dass diese in einigen Wochen abgeschlossen sein werden. So etwas ist immer schwer zu planen, weil man nie genau weiß, was dazwischen kommt“, sagt Signa- und WaltherPark-Vertreter Heinz Peter Hager.

Nachdem der alte Busbahnhof bereits platt gemacht wurde, wird der Bauschutt über diese Freifläche abtransportiert. „In der Südtiroler Straße wird somit kein Lastwagen unterwegs sein“, sagt Hager.



Nach dem „Alpi“ kommt dann das in Richtung Bahnhof angrenzende Haus in der Garibaldistraße an die Reihe. „Innerhalb Jänner werden diese Arbeiten beginnen“, teilt Hager mit.

Derweil läuft auch die europaweite Ausschreibung für die Arbeiten zur Untertunnelung der Südtiroler Straße. In der Zwischenzeit werden neben der ehemaligen Tankstelle am Verdiplatz bereits die ersten Vorbereitungen dafür getroffen.

Im kommenden Frühjahr ist dann der Abbruch des alten Handelskammergebäudes geplant.

fin/ds

Schlagwörter: