Montag, 03. August 2020

Hotelier tourt vom Gardasee bis nach Bayern und wirbt für Urlaub in Italien

Ein bekannter Hotelier vom Gardasee, Francesco Seresina, hat bei einer einwöchigen Tour mit einem alten Fiat 500 (Baujahr 1974) Südtirol, Tirol und Bayern bereist, um Touristen aus dem deutschsprachigem Raum zu vermitteln, dass ein Urlaub in Italien sicher sei. „Wenn Österreicher und Deutsche nicht zu uns kommen, gehe ich sie besuchen“, lautete der Slogan des 45-jährigen Lombarden.

Vom Gardasee bis nach Bayern ist ein Hotelier gefahren, um für Urlaub in Italien zu werben.
Vom Gardasee bis nach Bayern ist ein Hotelier gefahren, um für Urlaub in Italien zu werben. - Foto: © shutterstock

apa