Mittwoch, 30. Dezember 2020

Hubschrauber im Sarntal abgestürzt: Glimpfliches Ende

Zu einem Flugunglück mit einem Privathubschrauber kam es am späten Mittwochnachmittag im Sarntal. 5 Personen, darunter ein Kind, befanden sich an Bord des Helis. Zuerst wurde von offizieller Seite von 7 Insassen gesprochen.

Foto und Video der Unfallstelle. - Foto: © FFW Reinswald
Der Unfall geschah um 16. 30 Uhr nahe das Moarhofes in Reinswald.

Der Hubschrauber stürzte ab und geriet – wie im Video zu sehen – anschließend in Brand. Die 5 Insassen – darunter ein Kind – konnten sich selbst befreien und kamen wie durch ein Wunder ohne bzw. mit leichten Verletzungen davon. Das Kind, das Rückenverletzungen erlitten hatte, und eine weitere Person wurden ins Brixner Krankenhaus gebracht.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Carabinieri. Wie STOL von offizieller Quelle erfahren hat, handelt es sich bei den Insassen nicht bei allen um enge Familienmitglieder, weshalb eine Strafe wegen Missachtung der Corona-Maßnahmen fällig wird.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Reinswald und Astfeld, ein Rettungsfahrzeug des Weißen Kreuzes und der Notarzthubschrauber Pelikan 2.



vs

Schlagwörter: