Donnerstag, 17. März 2011

Hubschrauber, Wasserwerfer, Notstrom sollen Katastrophe abwenden

Mit Hubschraubern, Wasserwerfern und Notstrom will Japan die dramatische Überhitzung der Reaktorblöcke in Fukushima stoppen. Über dem teilweise eingestürzten Atomkraftwerk schütteten Armee-Hubschrauber am Donnerstag Tonnen von Wasser auf den Reaktor 3, wie der Fernsehsender NHK zeigte.

stol