Montag, 03. Februar 2014

Hunde-Tötungen: Sotschi will sich sauber zeigen

Zu Tausenden bevölkern streunende Hunde die Olympia-Region Sotschi. Gäste der ersten russischen Winterspiele stoßen wenige Tage vor dem Eröffnungsfeuerwerk am 7. Februar in ihren Hotelanlagen auf die herrenlosen Tiere. Doch Tierschützer schlagen nun Alarm: „Morde an Hunden in und um Sotschi“ nähmen deutlich zu.

stol