Dienstag, 12. März 2019

Hundestaffel erschnüffelt 50 Gramm Marihuana in Trient

Die Finanzwache von Trient hat mit der Hundestaffel bei Kontrollen 50 Gramm Marihuana sichergestellt.

Die Beamten stellten 50 Gramm Marihuana im Wert von 300 Euro sicher. - Foto: Finanzwache Trient
Die Beamten stellten 50 Gramm Marihuana im Wert von 300 Euro sicher. - Foto: Finanzwache Trient

Bei Kontrollen in den einschlägigen Stadtteilen konnten die Beamten deshalb einen 21-jährigen Nigerianer, K.L. festnehmen. Er stand unter Verdacht, Drogen zu verkaufen. Bei Kontrollen bemerkten die Ordnungshüter den Mann, da er sich wiederholt am Busbahnhof  und am Da-Vinci-Platz anzutreffen war. 

Die Finanzwache versuchte sich dem 21-Jährigen zu Nähern, er ergriff jedoch die Flucht. In einem Innenhof versuchte er sich eines Plastikbeutels zu entledigen.

Marihuana im Gegenwert von 300 Euro

Der Flüchtige konnte jedoch schnell eingeholt und identifiziert werden. Bei einer Durchsuchung des Mannes und seiner Wohnung konnten rund 50 Gramm Marihuana im Wert von 300 Euro sichergestellt werden.  Dass der Nigerianer aber Drogen mit sich geführt haben muss, erschnüffelten die beiden Drogenspürhunde Apiol, Nabuco und Gabriel. 

Der Nigerianer wurde in Folge verhaftet und in das Gefängnis von Bozen überstellt.

stol

stol