Samstag, 26. August 2017

Hurrikan „Harvey“ verliert in Texas an Kraft

Hurrikan „Harvey“ ist mit großer Wucht auf die Südküste des US-Staates Texas getroffen. Nach dem Erreichen des Festlandes nahe der Stadt Rockport am Freitagabend (Ortszeit) verlor er allerdings an Kraft und wurde vom Nationalen Hurrikanzentrum mittlerweile auf die – immer noch als gefährlich geltende – Kategorie zwei herabgestuft, wie der Fernsehsender CNN auf seiner Webseite berichtet.

Hurrikan „Harvey“ ist mit großer Wucht auf die Südküste des US-Staates Texas getroffen. - Im Bild die texanische Stadt Corpus Christi
Hurrikan „Harvey“ ist mit großer Wucht auf die Südküste des US-Staates Texas getroffen. - Im Bild die texanische Stadt Corpus Christi - Foto: © APA/AFP

stol