Freitag, 08. April 2016

Hydrauliköl gelangt in den Grödnerbach

Zu einem Umwelteinsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Waidbruck am Freitagvormittag gerufen.

Foto: FFW Waidbruck
Badge Local
Foto: FFW Waidbruck

Ein Bagger war im Auftrag der Wildbachverbauung damit beschäftigt, das Ufer des Grödnerbaches bei Waidbruck zu sichern.

Dabei platzte am Bagger ein Schlauch der Hydraulikleitung und eine größere Menge an Hydrauliköl gelangte in den Grödnerbach.

Die sofort herbeigerufenen Feuerwehr Waidbruck errichtete im Bach mehrere Ölsperren wodurch es gelang, einen Großteil des ausgelaufenen Hydrauliköls mit speziellen Geräten und Bindemittel aufzufangen. 

Aufgrund des schwierigen Geländes im Bachbett waren die Feuerwehrmänner über drei Stunden lang im Einsatz. Der Schaden für die Umwelt konnte durch die Feuerwehr in Grenzen gehalten werden.

 

stol