Montag, 22. April 2013

IAEA sieht verstrahltes Kühlwasser in Fukushima als größtes Problem

Die internationale Atomenergiebehörde IAEA bescheinigt Japan Fortschritte bei der Bewältigung der Krise in Fukushima. Das größte Problem stellt aber das viele radioaktiv verseuchte Kühlwasser dar.









stol