Mittwoch, 08. April 2015

Illegale Einreisen nach Deutschland erreichen neuen Rekord

Schleusungen und unerlaubte Einreisen von Flüchtlingen haben in Deutschland weiter zugenommen und ein Rekordniveau erreicht.

Flüchtlinge am Brenner: Viele wollen nach Deutschland.
Flüchtlinge am Brenner: Viele wollen nach Deutschland.

Alleine die Bundespolizei registrierte 2014 mehr als 57 000 Fälle unerlaubter Einreisen. „Das ist der höchste Stand seit der Wiedervereinigung“, sagte Präsident Dieter Romann der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Im Vergleich zu 2013 sei dies eine Steigerung von 75 Prozent.

Zudem seien im vergangenen Jahr knapp 27.000 Menschen erfasst worden, die sich unerlaubt im Land aufhielten – eine Zunahme von 40 Prozent. Die Beamten nahmen auch mehr Schleuser fest: Die Zahl stieg von rund 1500 (2013) auf mehr als 2100.

apa/dpa

stol