Dienstag, 10. Februar 2015

Illegale Sex-Partys: Strauss-Kahn sieht kein Vergehen

Für ihn spielte das Thema Prostitution bei seinen Sex-Partys keine Rolle, sagt Dominique Strauss-Kahn. Vor Gericht erklärt sich der frühere IWF-Chef für unschuldig – und trifft eine der beteiligten Frauen wieder.

Strauss-Kahn sieht sich keines Vergehens schuldig.
Strauss-Kahn sieht sich keines Vergehens schuldig. - Foto: © APA/EPA

stol