Freitag, 05. Juni 2020

Illegaler Dieselkraftstoff aus Osttirol: Lkw-Fahrer angezeigt

Das Militär der Carabinieri-Station von Winnebach hat am 23. Mai einen bosnischen Staatsbürger wegen illegalen Imports von Dieselkraftstoff angezeigt.

Ein großer Tank, ein Schlauch und ein Kraftstoffspender konnten sichergestellt werden.
Badge Local
Ein großer Tank, ein Schlauch und ein Kraftstoffspender konnten sichergestellt werden. - Foto: © Carabinieri
Die Ordnungshüter waren gerade dabei Kontrollen von Fahrzeugen durchzuführen, die von Österreich nach Italien kamen, als ihnen ein großes Kraftfahrzeug japanischer Herstellung auffiel. Sie beschlossen es aufzuhalten und eine Kontrolle durchzuführen.

Der Fahrer, ein 38-jähriger Bosnier, der in Osttirol im Landeskreis Lienz lebt, schien etwas besorgt zu sein. Nachdem die Abgeordneten des Militärs die Fahrzeugpapiere gründlich kontrolliert hatten, gingen sie zur Inspektion des Fahrzeugs über: Dabei fanden sie einen großen Tank mit einem Schlauch und einem Kraftstoffspender.



Im Tank befanden sich 400 Liter Diesel.

Als der Bosnier zu der Herkunft des Kraftstoffes gefragt wurde, konnte er keine plausible Antwort geben. Daraufhin wurde der Diesel beschlagnahmt und der Mann wurde angezeigt. Ihm droht eine Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 3 Jahren sowie eine Geldstrafe.

Dem Angeklagten blieb nichts anderes übrig, als umzukehren und nach Österreich zurückzukehren.

jot