Montag, 13. August 2018

Illegales Bordell und Glücksspiellokal in Innsbruck ausgehoben

Die Tiroler Polizei hat ein illegales Bordell und ein illegales Glücksspiellokal geschlossen. In einem Gebäude in der Kranebitter Allee in Innsbruck fanden die Beamten fünf Glücksspielautomaten. Zudem stellte sich heraus, dass in einem Dachzimmer in demselben Gebäude illegale Prostitution betrieben wurde, teilte die Exekutive am Montag mit.

Bei der Kontrolle trafen die Beamten auf eine amtsbekannte Prostituierte aus Bulgarien, sowie einen ebenfalls einschlägig bekannten Bulgaren.
Bei der Kontrolle trafen die Beamten auf eine amtsbekannte Prostituierte aus Bulgarien, sowie einen ebenfalls einschlägig bekannten Bulgaren. - Foto: © shutterstock

stol