Dienstag, 21. Mai 2019

Immer mehr ältere Menschen: Pflege als Kraftakt

Mit enormen Herausforderungen sieht sich der Pflegebereich konfrontiert, denn die Alterung der Gesellschaft schreitet geradezu rasant voran, die Ansprüche werden immer differenzierter und die Geldmittel knapper, wie das Tagblatt „Dolomiten“ am Dienstag berichtet.

Immer mehr Menschen werden in Zukunft pflegebedürftig sein (Archivbild).
Badge Local
Immer mehr Menschen werden in Zukunft pflegebedürftig sein (Archivbild). - Foto: © shutterstock

Schon im Jahr 2030 wird jeder dritte Einwohner in Südtirol älter als 60 Jahre sein. Und der Anteil der über 75-Jährigen steigt ebenso rapide an, umfasst im Jahr 2026 bereits über 62.000 Südtiroler. Diese steigende Lebenserwartung wirkt sich massiv auf den Pflegebereich aus, immer mehr Senioren sind auf Betreuung und Hilfestellungen verschiedener Art angewiesen.

Man muss aber gar nicht in die nahe Zukunft blicken, denn schließlich hat der demografische Alterungsprozess mit all seinen Folgen schon längst begonnen. Derzeit sind rund 15.000 ältere Menschen pflegebedürftig (2,8 Prozent der Gesamtbevölkerung), davon werden an die 10.600 Menschen zu Hause betreut, während rund 4400 Menschen in Seniorenwohnheimen leben.

D/az 

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol