Montag, 26. Januar 2015

Immer mehr Diebstähle, aber nur zehn Prozent werden geklärt

Diebstähle und Wohnungseinbrüche haben in Südtirol stark zugenommen, aber kaum in zehn Prozent der Fälle konnten die Verdächtigen ausgeforscht werden. Sprich: Von 9400 Straftaten sind die Tatverdächtigen nur in 869 Fällen bekannt.

9400 Mal schlugen Langfinger und Einbrecher in Südtirol zu.
Badge Local
9400 Mal schlugen Langfinger und Einbrecher in Südtirol zu. - Foto: © shutterstock

stol