Montag, 13. Juli 2020

Immer mehr Menschen leiden an Hunger

Die Zahl der Menschen, die unter Hunger und Unterernährung leiden, nimmt weiter zu. „Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass fast 690 Millionen Menschen oder 8,9 Prozent der Weltbevölkerung hungrig sind“, teilten mehrere UN-Organisationen am Montag in ihrem jährlichen Bericht zur Ernährungslage mit. Das entspricht zum Vorjahr einem Anstieg um 10 Millionen chronisch Unterernährten.

10 Millionen Menschen mehr als noch im Vorjahr leiden weltweit gesehen an Hunger.
10 Millionen Menschen mehr als noch im Vorjahr leiden weltweit gesehen an Hunger. - Foto: © APA/afp / DOMINIQUE FAGET

apa

Alle Meldungen zu: