Donnerstag, 07. Februar 2019

Immer weniger Italiener - Ausländerzahl nimmt zu

Italien leidet unter Bevölkerungsschwund. Das 4. Jahr in Folge geht die Zahl zurück. Zum 1. Jänner 2019 wurden 60.391.000 Einwohner gezählt, das sind im Vergleich zum Vorjahr 90.000 Menschen weniger. Gleichzeitig steigt der Anteil an Ausländern auf über 5 Millionen. Dies geht aus einer Erhebung des italienischen Statistikamtes ISTAT hervor.

Das 4. Jahr in Folge geht die Bevölkerungszahl in Italien zurück. Auch die Geburtenrate sinkt.
Das 4. Jahr in Folge geht die Bevölkerungszahl in Italien zurück. Auch die Geburtenrate sinkt. - Foto: © shutterstock

stol