Donnerstag, 01. Februar 2018

Impfraten-Plus ohne Zwang

Beim Abgleich der Durchimpfungsraten von Ende 2016 mit jenen zum Jahresende 2017 ist ein beachtliches Impfraten-Plus zu beobachten.

In Südtirol ist ein beachtliches Impfraten-Plus zu beobachten. Und das ganz ohne Zwang.
Badge Local
In Südtirol ist ein beachtliches Impfraten-Plus zu beobachten. Und das ganz ohne Zwang. - Foto: © shutterstock

Geht doch: Vor allem bei den 7-Jährigen und den Jugendlichen gibt es ein zweistelliges Impfraten-Plus. Und das ganz ohne Zwang. „Bei aller Aufgeregtheit darf man nicht vergessen, dass Information das Wichtigste ist“, meint Gesundheitslandesrätin Martha Stocker dazu. 

Und das große Durchimpfen geht erst richtig los. Eltern von 26.000 Kindern und Jugendlichen bis  zum Jahrgang 2001 zurück erhalten dieser Tage Post vom Sanitätsbetrieb mit dem  genauen Impftermin für die ausständigen Pflichtimpfungen sowie Informationen zum jeweiligen Impfstoff. 

Bis 15. Juni sollen alle Löcher in den Impf-Biografien gestopft sein.

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol