Samstag, 21. Oktober 2017

Impfstatus: „Ich erinnere mich nicht“

Das Staatsgesetz zu den Pflichtimpfungen nimmt nun nach Kindergartenkindern und Schülern bis 16 Jahre auch das Kindergarten-, Schul- und Gesundheitspersonal in die Pflicht, wie das Tagblatt „Dolomiten“ in seiner Samstagsausgabe berichtet.

Rom reicht es aus, wenn jemand zu den Impfungen „Ich erinnere mich nicht“ ankreuzt.
Badge Local
Rom reicht es aus, wenn jemand zu den Impfungen „Ich erinnere mich nicht“ ankreuzt. - Foto: © shutterstock

Sie sollen ihren Impfstatus erklären. Das Absurde: Rom reicht es aus, wenn jemand zu den Impfungen „Ich erinnere mich nicht“ ankreuzt.  

Bereits am vergangenen 16. August hat das Unterrichtsministerium ein Rundschreiben zum Impfgesetz verschickt, das vorsieht, dass das im Kindergarten oder in der Schule bedienstete Personal bis 16. November bei seiner Direktion eine Erklärung über die eigene Impfsituation einreichen muss.

Dasselbe gilt auch für das Gesundheitspersonal. Das macht insgesamt zehntausende Eigenerklärungen zur Impfsituation.

stol/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe zur Erklärung des Impfstatus gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol