Dienstag, 23. Februar 2021

Impfungen für Schulpersonal nun auch bis 65 möglich

Die italienische Arzneimittelagentur AIFA hat den Impfstoff AstraZeneca den Empfehlungen des Herstellers angepasst: Nun ist auch möglich, Menschen über 55 damit zu impfen.

Die Anmeldungen zur Impfung des Schulpersonals gehen weiter.
Badge Local
Die Anmeldungen zur Impfung des Schulpersonals gehen weiter. - Foto: © APA (Hochmuth) / GEORG HOCHMUTH
Für diese Woche haben sich allein bis Dienstagnachmittag bereits rund 1500 Personen aus dem Schul- und Kindergartenbereich angemeldet; einige Impftermine können noch reserviert werden.

Dies wurde möglich, nachdem am vergangenen Wochenende eine neue Lieferung mit rund 5000 Impfdosen eingetroffen ist.

Besonders erfreulich ist dabei die Tatsache, dass der Impfstoff nun auch in Italien für die Altersgruppe 18-65 zugelassen ist. Damit ist es nun auch möglich, jenes Personal im Schul- und Kindergartenwesen zu immunisieren, das bis zur letzten Woche noch nicht in diese Kategorie fiel.

Ursprünglich hatte Italien die Empfehlung für Menschen bis 55 ausgesprochen. Nun wurde diese Regelung wie in den meisten europäischen Ländern angepasst, was eine fast durchgängige Impfmöglichkeit des gesamten Lehr- und Kindergartenkörpers garantiert.

Derzeit sind die Anmeldungen für Personen über 40 und unter 66 (der 40. Geburtstag muss bereits erfolgt sein, der 66. Geburtstag darf noch nicht erreicht sein) möglich. Die Altersgruppe unter 40 folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

lpa

Schlagwörter: