Freitag, 06. März 2015

In allen Wäldern ist Ruh: Bald Jagdverbot in den Naturparks?

In Südtirols Naturparks könnte es sich bald ausgejagt haben. Aufgrund eines Rekurses in Trient prüft das Verfassungsgericht, ob jagdliche Entnahme in Naturparks zulässig ist.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Dabei wird die Grundsatzfrage aufgeworfen: „Ist die jagdliche Entnahme in Naturparks überhaupt möglich, wo doch das Staatsgesetz von 1991 dies für das ganze Staatsgebiet außer für Südtirol und das Trentino verbietet?“, erklärt Heinrich Auckenthaler vom Jagdverband.

Über die Antwort machen sich Landesrat Schuler und er keine Illusionen: „Aufgrund der zentralistischen Rechtsprechung des Verfassungsgerichtes wird sie sicher Nein lauten“, sagt Schuler.

Verliert Trient, ist das Südtiroler Jagdgesetz  in diesem Punkt nicht annulliert. „Aber es hat Signalwirkung: Man kann sich an fünf Fingern ausrechnen, dass dasselbe für Südtirol erfolgt“, so Auckenthaler.

bv/D

______________________________________________________________________

Den kompletten Artikel lesen Sie in der Freitag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol