Freitag, 29. Mai 2015

In Bäume gestürzt: Paragleiter mit viel Glück in Lüsen

Strahlend blauer Himmel, angenehme Temperaturen, Frühsommer: Ein Tourist wollte die guten Bedingungen am Freitag nutzen und brach in Lüsen zum Paragleiten auf. Doch der Panorama-Flug endete jäh – mit einem Absturz.

Badge Local

Der Mann war um die Mittagszeit beim Tulperhof (1627 Meter) in Lüsen Berg zum Flug abgehoben. Er segelte zu Tal, allerdings fand der Panorama-Flug bald ein abruptes Ende: Der Mann stürzte in unmittelbarer Nähe zum Pliedererhof mit seinem Paragleiter ab und landete in den Bäumen.

Die Landesnotrufzentrale alarmierte die Brixner Bergrettung im AVS, den Bergrettungsdienst C.N.S.A.S. Brixen, das Weiße Kreuz Brixen und die First Responder aus Lüsen. Auch der Rettungshubschrauber Pelikan 2 brach zum Einsatz auf.

Offenbar nicht schwer verletzt

„Der Einsatz gestaltete sich etwas aufwändig“, erklärt Christoph Hofer vom Bergrettungsdienst Brixen STOL. Der Mann sei auf circa zehn bis 15 Metern Höhe festgesessen.

Der Tourist war ständig bei Bewusstsein, konnte kommunizieren und hat sich, ersten Informationen zufolge, bei seinem Absturz keine schweren Verletzungen zugezogen. Das Team des Rettungshubschraubers Pelikan 2 lieferte den älteren Herrn ins Brixner Krankenhaus ein.

Warum der Mann mit seinem Paragleiter abgestürzt ist, ist derzeit noch unklar.

stol

stol