Samstag, 28. Januar 2017

In Deutschland gebaute Satellitenplattform ins All gestartet

Erstmals seit einem Vierteljahrhundert ist wieder ein in Deutschland entwickelter und gebauter Telekommunikationssatellit ins All gestartet: Planmäßig am Freitag (Ortszeit) hob der Satellit „Hispasat 36W-1“ an Bord einer Sojus-Rakete vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou im südamerikanischen Französisch-Guyana ab.

Mit einer Sojus-Rakete wurde die Satellitenplattform ins All befördert. - Symbolbild
Mit einer Sojus-Rakete wurde die Satellitenplattform ins All befördert. - Symbolbild - Foto: © APA/EPA

stol